Banner
LogoFZB_klein

2010 - 2011 - 2012

2013 - 2016 aktuelles

20.09.2016

Am Dienstag, den 20.09.2016 reiste der Vorstand des Vereins zu einer Baustellenbesichtigung nach Erlau. Hier entsteht ein neuer „Generationsbahnhof“ über dessen Idee und Entwicklung sich der Vorstand des Fördervereines Zellwaldbahn e.V. informierte. Empfangen wurden wir von Herrn Wolfgang Ahnert und seiner Schwiegertochter, die sich nun schon über 3 Jahre mit dem Denkmalgeschützen Bahnhof befassen.  Frau Jana Ahnert erzählte uns mit einer Studienidee in der TU Dresden hat alles angefangen. So haben Studenten ihre Gedanken auf `s Papier gebracht, die anschließend in einem Gremium beraten und favorisiert wurden. Unterstützung fand das Projekt durch den damaligen Bürgermeister Herrn Ahnert (jetzt im Ruhestand) der zusammen mit der Gemeinde den Kauf des Bahnhofes von der Deutschen Bahn AG beschloss. In einem aufwendigen Antragswesen und Kampf um Fördermittel, gelang es eine stabile Finanzierung des Projektes auf die Beine zu stellen. Durch Förderung der ländlichen Entwicklung im Rahmen von LEADER, Denkmalschutz und Bosch-Stiftung, konnte mit ca.75% Fördermittel ein Großteil der Um- und Ausbaukosten gedeckt werden.

In einem geführten Rundgang konnten wir uns über das Baugeschehen informieren. In der unter Etage des Bahnhofes wird eine Tagespflege entstehen. Im Obergeschoß Verwaltungs- und Mitarbeiterräume und im Dachgeschoß Vereins- und Archivräume. Im angrenzenden Bahngebäude zieht eine Zahnarztpraxis ein. Grünflächen und Freibereiche werden den Bahnhof sehr ansehnlich erscheinen lassen. Mit einer Verglasung des Ein- und Ausgangsbereiches werden alte und neue Architektur sichtbar und erhalten.

Sehr beindruckt von dem sichtbaren Fortschritt, sprachen wir auch über unseren Bahnhof Großvoigtsberg. Eines kann man vorab schon sagen. So ein Projekt ist nur mit Hartnäckigkeit und enormer Willensbekundung möglich. Frau und Herr Ahnert stehen mit Herzblut zu diesem Baugeschehen. Sie haben gekämpft und sind auf der Ziellinie. Damit setzen sie ein Zeichen für weitere Projekte gleicher Art, denn nicht jeder Bahnhof ist dem Verfall Preis gegeben.

Der Förderverein Zellwaldbahn bleibt an diesem Projekt dran. Erste Sondierungsgespräche zu einer Zusammenarbeit wurden vereinbart. Einem Gegenbesuch im Bahnhof Großvoigtsberg sieht Frau und Herr Ahnert gern entgegen. Vielleicht auch ein Hoffnungsschimmer für die Zukunft und Nutzung in der der Stadt Großschirma.

Ein besonders Higleith soll es auch noch geben. Am Samstag den 10.12.2016 wird der Dampfsonderzug von Nossen nach Gera in Erlau Station machen. Dann können erstmals Reisende den Bahnhof in Augenschein nehmen und sich davon selbst überzeugen wie schön ein Bahnhof wieder erstrahlen kann. Auch ein Foto mit historischer Lok und Bahnhof ist möglich. Der Aufenthalt in Erlau ist von 09:40 Uhr bis 10:10 Uhr geplant. Wer dann von den Erlauern nach Gera mitfahren möchte, kann dies gern tun. Auch auf der Rückfahrt wird der Zug wieder am Bahnhof zum Aussteigen halten.

Ein herzliches Dankeschön gilt noch einmal Frau und Herr Ahnert für die offene und fachliche Beratung. Auch unserem Vereinsmitglied Matthias Gröll  sei an dieser Stelle gedankt, für die Vermittlung und Kontaktaufnahme.

gez.: Andreas Rost

Hier gibt es auch ein Bild davon: Generationenbahnhof
 

März bis Juni 2015

Im Frühjahr wurde der Anschluss in Großschirma mehrfach angefahren. Unter anderem am 31.03.von der RISS V60 oder am 21.06. von der PRESS 204 012. Sehen Sie hierzug auch die Bilder in der Galerie
 

15.11.2014

Bei der am 15.11.2014 stattgefundenen Mitgliederversammlung wurde eine Änderung der bestehenden Satzung beschlossen. Sie wurde an die neuen Gegebenheiten angepasst und soll nun auch endlich die Einstufung der Gemeinnützigkeit des Vereins Rechnung tragen.  Außerdem stand eine Neuwahl des Vorstandes an. Einstimmig wurde der neue Vorstand Mario Elsner (1.Vorsitzender), Uwe Steyer (Stellvertreter) und Andreas Rost (Kassenwart) gewählt.
 

21.06.2013

In Vorbereitung des Streckenjubiläums fand ein großer Arbeitseinsatz auf der Gesamtstrecke statt. Sehen Sie dazu auch die Bilder in der Galerie
 

10. und 11.06.2013

Mehrere Züge mit Gleisbaustoffen passieren die Zellwaldbahn. Bilder dazu in der Galerie.
 

05.06.2013

nach dem Hochwasser fand eine Befahrung der Zellwaldbahn mit dem RISS SKl statt. Bei dieser Befahrung wurden keine Beschädigungen durch die Niederschläge der letzten Tage festgestellt. Hierzug gibt es auch Bilder in der Galerie
 

05.05.2013

erstmals fanden die Läufe um den Wanderpokal der Zellwaldbahn auswärts statt und zwar auf den Gleisen des Bahnhofs Langenau. Sieger ist das Team Schildkröte. Leider konnten die Herausforderer wegen eines Ereignisses bei einem Motorradwettkampf nicht teilnehmen, wir wünschen gute Besserung.
 

29.03.2013

Saisonstart mit den traditionellen Osterfahrten auf der Zellwaldbahn. Trotz des winterlichen Wetters kamen zahlreiche Gäste zu den beiden Sonderfahrten. Vielen Dank für Ihr Vertrauen in den Förderverein Zellwaldbahn und die IG Dampflok Nossen. Zeitgleich mit den Fahrten war auch das Museum im Bahnhof geöffnet. Hierzu sind auch schon die ersten Bilder Online.
 

 

 

 

 

Besucherzähler seit dem 21.04.2011

counter

letzte Änderung auf dieser Unterseite: 10.10.2016

(c) - FV Zellwaldbahn 2011 -